Junior Mentoring

An der Jugendsession 2015 kam der Wunsch auf, eine Anlaufstelle für Jugendliche in Wohlen zu schaffen, die neu hergezogen sind, neu an eine Wohler Schule gehen oder in ein anderes Schulhaus gewechselt haben. Ziel der Anlaufstelle ist es, diesen Jugendlichen das Einleben am neuen Ort zu erleichtern.  Geplant ist, dass zu einem gewissen Zeitpunkt in jedem Wohler Schulhaus so eine Anlaufstelle vorhanden ist. Die Anlaufstelle soll so organisiert sein, dass sich Jugendliche jeder Schule melden können um beim Junior Mentoring mitzuarbeiten. In Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit erarbeiten sie dann die Wichtigsten Dinge, die man braucht, um anderen den Einstieg an der Schule zu erleichtern. Die Jugendlichen die sich gemeldet haben, sind nach dieser „Inputlektion“ auf Abruf bereit und können, wenn ein neuer Schüler/Schülerin an die Schule kommt diesen betreuen. So entsteht ein lockerer, ungezwungener und schneller Einstieg für Jugendliche die neu an einer unserer Schulen sind.

Wann genau das Projekt umgesetzt wird ist zu Zeit noch unklar. Verhandlungen über die Umsetzung sind schon am laufen, werden in nächster Zeit aber nicht umgesetzt.

-Flurina Riner, Ressortleiterin Junior Mentoring